Anmelden
02
November

Flohmarktfünde – Leica mini II

Written by Matthias. No comments Posted in: Fotografie

Letztes Wochenende war Thomasmarkt in Vechta. Also warm eingepackt und los.

Für sage und schreibe 1,00€ wechselte eine Leica mini II samt zugehöriger Tasche in meinen Besitz – für den Preis kann man ja nichts falsch machen. Film lag keiner mehr drin, dafür ist die Batterie (CR123A) noch gut und zumindest dem provisorischen Test vor Ort hielt die Kamera schonmal Stand. Auch sonst ist sie optisch gut in Schuss, lediglich das Batteriefach ist mit einem Streifen Klebeband fixiert und wird es wohl auch in Zukunft bleiben müssen: Gebrauchsspuren.

Fix daheim einen 12exp-Film eingelegt und die ersten Fotos geschossen, als ich nachmittags mit Sascha nochmals über den Flohmarkt tigerte. Mittlerweile sind die Bilder entwickelt und gescannt, die Kamera macht gute Fotos, Verschlusszeiten passen … ein Glücksgriff.

Die Kamera kommt mit einer 35mm Festbrennweite daher, Blende f/3.5 aufwärts. Viel einzustellen gibt es nicht, lediglich Blitz an/aus und das Databack (dessen Knopfzelle – CR 2025 – leer war und die ich deswegen ersatzlos entfernt habe) kann konfiguriert werden. Das Objektiv fährt ein kleines Stück heraus ansonsten gibt es an der Kamera nicht viel zu beachten. „Druffdrücken, Foto machen“ ist die Devise – und damit wird die Leica mini II zu meinem zukünftigen analogen Reisebegleiter, wenn eine Spiegelreflex aus irgendwelchen Gründen nicht in Frage kommt.

Das Foto ist aufgenommen mit einem Mahn UP100+ und entwickelt in Caffenol.

0 Responses

Stay in touch with the conversation, subscribe to the RSS feed for comments on this post.

Some HTML is OK

or, reply to this post via trackback.