Anmelden
11
September

Ich habe ein Faible für Audiotechnik, das steht mal einwandfrei fest. Da ich mich schon früh mit Midi und Synthesizern auseinandersetzte, stapelt sich hier schon seit Langem ein größerer Haufen an Synthesizermodulen und anderer Studiohardware, die „immer mal wieder“ angeschlossen wurden und hier und da mal mit Daten beschossen wurden. Da ich mir vor einiger Zeit mit dem Focusrite Scarlett 2i4 obendrein ein recht hochwertiges Audiointerface für den PC leistete, war die Idee schnell geboren, endlich die komplette Hardware miteinander zu verhäkeln, in ein Case einzubauen und unter meinem Schreibtisch zu deponieren.

Die Idee mit dem Case habe ich dann allerdings zugunsten eines Racks im Eigenbau verworfen:

Material: Multiplexplatte 18mm in Birke furniert
Maße (BxHxT): 700mm x 600mm x 500mm (damit es ideal links unter den Schreibtisch passt)
Verbindung: Flachdübel „Lamello“ und Leim

Desweiteren ist das Ganze zweimal lackiert. Die Alu-Rackschienen samt passender Muttern habe ich in der Bucht erstanden, passend für 6 Höheneinheiten.

2013-09-11 - Studiorack im Eigenbau

Fertig für den Einsatz

2013-09-11 - Studiorack mit Geräten

Mit Geräten

Im zweiten Teil geht es dann um die Verkabelung der Geräte und den ersten Probelauf :)

0 Responses

Stay in touch with the conversation, subscribe to the RSS feed for comments on this post.

Some HTML is OK

or, reply to this post via trackback.